Du bist hier: Startseite > Angelgewässer Meeresangeln > Fischen Norwegen

Angeln Terrak am Bindalsfjord in Norwegen

Der Ort Terrak am Bindalsfjord liegt ca. 300 km nördlich von Trondheim, an der Sagaküste, wo es einen sagenhaften Bestand von Meeresfische gibt. Dort vereinigen sich im Inland mehrere lang gestreckte Fjorde wie der Sör- oder Tosenfjord, wo man beim Fjordfischen die Pilker tanzen lassen kann. Viele kapitale Köhler bis zu 80 cm Länge sind zu fangen. Windgeschützte Angelplätze findet man immer und es gibt keine wetterbedingten Angelausfalltage. Mit gut ausgerüsteten Kajütbooten (Echolot, Kartenplotter), die man zusammen mit gut eingerichteten Ferienhäuser mieten kann., sucht man sich in den Fjorden Unterwasserberge aus, wo Seelachse und Dorsche stehen, die es dort reichlich gibt. Wer in den Tosenfjord mit Naturköder auf großer Tiefe fischt, kann mit einem schönen Lumb und Leng rechnen.

Am Ausgang vom Bindalsfjord in den Tiefen von 30 Metern sind Plateaus, wo große Schellfisch, Dorsche und Köhler auf Kleinfisch rauben. Auch einen Heilbutt kann man bei Anglerglück durchaus auf die Bootplanken legen. Fängige Köder für die Salzwasserfische sind: Pilker und Gummifische (50 bis 500 Gramm), verschiedene Gummimakks. Naturköder Seelachs, Hering und Makrele.

Angelgerät zum Fischen in Norwegen: 2,40 bis 2,70 m lange Spinnruten (Wurfgewicht bis 150 Gramm) oder Bootsruten (15 - 30 lb), zum Pilkfischen Stationär- oder kleinere Multirollen, zum schweren Naturköderangeln große Multirollen, geflochtene Schnüre zwischen 0,14 und 0,25 mm, je nach Angelart.

Anreise mit dem Bus oder Flugzeug über Walthers Angelreisen können gebucht werden unter: http://www.angelreisen-walther.de/

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen