Sie befinden sich hier: startseite > Angelgewässer Meeresangeln > Meeresangeln Norwegen

Angeln von der Insel Smöla in Mittel-Norwegen aus

Angeln auf der kleineren Insel Smöla, die Nachbarinsel von Hitra ist ein Naturerlebnis der besonderen Art wert. Große Fische sind dort vor der Westküste Smöla im Atlantik zu fangen. Die Fischarten wie Dorsch, Lumb, Leng, Schellfisch, Köhler und Meerforelle von beachtlichen Größen lassen die Angelruten krumm werden. Der Juli und August ist die beste Zeit, um Meerforellen mit leichtem Spinngerät von den Felsen aus zu fischen. Ausgangspunkt zum Fischen ist das gut ausgestattete Angelzentrum Steinsöya.

Rund um Smöla kann man in den Schären mit den Angelkuttern auf Großfische angeln. Die Skipper kennen sich mit den Untiefen und Felsen aus und die Durchfahrten sind gut markiert. Nach ca. 25 Minuten hat man die Schären passiert und das offene Meer mit seinen guten Fischgründen ist erreicht. Große Meeresräuber Lumb, Leng, Dorsch, Rotbarsch und Köhler fängt man dort zwischen 30 und 100 Metern. Wenn man Glück hat kann man sogar eine Schule Schwertwale (Orcas) beim Jagen beobachten. Wenn man eine Angelreise nach der Insel Smöla antritt, kann man auch seinen Traumfisch, den Heilbutt als Krönung fangen.

Angelurlaub auf Smöla kann gebucht werden unter: http://www.angelreisen.de/angelurlaub/norwegen/mitte_%28nur_salzwasser%29/smoela.html

Valid XHTML 1.0 Transitional

© 2007-2013 Hobby Angeln - Die Seite rund ums Hobby Angeln - Impressum | Kontakt | Über uns | Werbung