Du bist hier: Startseite > Angelgewässer > Thüringen

Angeln auf Äschen im Winter an der Werra

Das Äschen angeln an der Werra, dafür sind viele Strecken als Mischgewässer ausgewiesen. Im Dezember kann man mit vielen Ködern auf die Äschen fischen. Auf kleinen Rotwürmern, Mais, Teig, Brotflocken und Maden sind gängige Köder auf Äschen. An wenigen Stellen beginnt die gesetzliche Schonzeit auf Äschen erst ab 1. Februar. So kann man im Januar auch an mäßigen Frosttagen noch gut auf Äschen angeln. Und wenn es nur 2 bis 3 Stunden sind, den ganzen Tag hält man es wegen der eisigen Kälte nicht aus.

Angel-Montage für die Äsche im Winter

Eine schlanke Teleskoprute 3 Meter, Wurfgewicht 10 bis 30 Gramm
Fließpose 2 bis 3 Gramm an einer 20er Schnur reicht aus
Ein 12er Haken, 12er/14er Vorfach und die Montage ist komplett
Hot Spots zum Äschen angeln sind: Strömungskanten die sich hinter hängenden Sträuchern/Bäumen bilden, größere Rückströmungen hinter Wehren

Fischarten, die in der Werra zu angeln sind: Hecht, Zander, Aal, Barsch, Bachforelle, Regenbogenforelle, Äsche, Karpfen, Schleie, Rotauge, Rotfeder, Rapfen, Barbe, Döbel

Angeln an der Werra für Gastangler gibt der Sportfischerverein Werra-Hoerseleck e.V. aus für den Werra-Abschnitt I (Zwischen Hörschel und Creuzburg), Werra-Abschnitt II (Zwischen Lauchröden und Wartha) unter: http://www.werra-hoerseleck.de/pages/gaeste-gastangler.php

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen