Du bist hier: Startseite > Angelgewässer > Mecklenburg-Vorpommern

Angeln in Wismar auf Meerforelle und Dorsch

Ein weiträumiges Angelgebiet in der Ostsee zum Fischen ist die Wismarer Bucht. Das Angelrevier wechselt sich ab in steinigen Abschnitten mit Tang und Seegras sowie reinen Seegraswiesen. Bei auflandigem Wind ist das Fischen auf Meerforelle gut. Die Meerforelle liebt Wassertemperaturen von 5 bis 15 Grad. Die Köder wirft man weit zum Horizont hinaus. Die Dorsche kommen in der Dämmerung dicht unter Land. Da lohnt sich das Angeln mit Blinkern und Küstenwobblern, auf diese Leopardenfische. Beste Angelzeiten sind im Späthherbst und in der frühen Winterzeit.

Angelmethoden in der Wismarer Bucht ist das Spinnfischen in der Wathose. Gerät: 3 Meter lange Ruten mit einem Wurfgewicht von 20 bis 50 Gramm. Stationärrollen der 4.000er Größe mit dünner geflochtener Schnur. Zum Einsatz kommt ein 0,34 mm dickes Fluorcarbon-Vorfach.

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen