Du bist hier: Startseite > Angelgewässer > Sachsen und Sachsen-Anhalt

Angeln im Biederitzer See

An der Stadtgrenze von Magdeburg liegt die Ortschaft Biederitz und der See mit dem gleichen Namen. Der See wird von dem Fluss Ehle gespeist und durchflossen. Der Biederitzer See hat eine Wasserfläche von ca. 20 ha mit einer durchschnittlichen Wassertiefe von 2 Meter. Die Ufer sind mit einem dichten Schilfgürtel umgeben und doch findet man genug brauchbare Angelplätze.

Große Seerosenfelder und Krautfelder bieten den Fischen gute Deckung und Laichplätze. Dementsprechend sind die Artenbestände von Fischen sehr gut. Regelmäßig werden 30 Pfund schwere Karpfen gefangen. Für Friedfischangler sind jede Menge Weißfische vorhanden. Das heißt auch gleich, dass es viel Raubfisch von Hecht, Zander, Barsch und Aal gibt. Gute Angelzeiten sind in den frühen Morgen- und Abendstunden.

Angelkarten für den Biederitzer See gibt es bei Napper´s Angelstube, Breiter Weg 40, 39175 Gerwich, Telefon: 039292 – 69606.

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen