Du bist hier: Startseite > Angelgewässer > Bayern

Fischen in Bayern am Hahnenkammsee

Der Hahnenkammsee liegt im Altmühltal von einer Mittelgebirgslandschaft mit Bäumen und Büschen umgeben. Schnell kann man die guten Ansitzplätze an dem 23,0 Hektar großen Hahnenkammsee herausfinden. Der Hahnenkammsee in Bayern ist eines der besten Gewässer zum Welsangeln in Süddeutschland. Die besten Chancen beim Welsrangeln mal einen Riesenwels zu fangen ist im Spätsommer oder im Frühherbst besonders gut. Wer mal einen Kurzurlaub an dem Hahnenkammsee investiert, hat gute Aussichten an diesem Gewässer mal einen über 2 Meter langen Wels zu fangen. Unbedingt erforderlich dazu ist eine starke Angelausrüstung (Karpfenruten 3 oder 3,5 Ibs, 40er Schnur).

Was sonst noch im Hahnenkammsee zu fischen ist:

Hechtangeln: Ein guter Hechtbestand ist vorhanden, die man vom Ufer aus beangelt. Wanderangeln kann erfolgreich sein, die besten Köder sind Blinker, Spinner oder mit schweren Laufbleien und toter Rotauge. Zu fangen sind Hechte von 5 bis 7 Pfund und durchaus Großhechte.

Zanderangeln: Große Zander kann man im Hahnenkammsee mit Fischfetzen, 22er Vorfach und einer kleinen, vormontierter Bleiolive fangen. Gute Aussichten mit ständig wechselnden Angelplätzen, wobei die Montage über den Grund gezupft wird. Ebenfalls gute Topköder sind weiße und gelbe Twister.

Barschangeln: Barsche im Hahnenkammsee gibt es in großen Mengen, die beim Stippangeln lästig werden können. Die größeren Barsche beißen um den ganzen See herum auf kleine Blinker und Spinner.

Aalangeln: Wenn das Wasser sich im Hahnenkammsee auf 15 Grad angestiegen ist, dann wird der Aal richtig beweglich und kommt aus seinem Versteck heraus. Eine einfache Grundmontage beködert mit einem Tauwurm ist Uferbereich erfolgreich.

Karpfenangeln: In dem Hahnenkammsee wurden auch schon Karpfen bis zu 37 Pfund schwer geangelt. Da heißt es nur schwere Boilie-Montagen (80 Gramm Bleie), weil die großen Karpfen mehr in der Seemitte sind. Die kleineren Karpfen halten sich in Ufernähe auf, die sich mit Maikette an der Posen- oder Winklepicker-Rute gut fangen lassen.

Schleie angeln: Diese grünen Kraftfische beißen gut auf Rotwurmbündel. Da die Schleie sehr misstrauisch ist, legt man ein Teil des Vorfaches auf Grund und klemmt Bleischrote so an die Schnur, das sie schnell absinkt. Montageempfehlung für Schleie: 16 er Hauptschnur, 1- Gramm Pose und 14er Haken. Mit einer leichten Matchrute lassen sich auch noch größere Schleien fangen.

Hinweis: Fischen in Bayern, weitere Top Angelwässer in Bayern (Gewässerverzeichnis)

Angeln Bayern Urlaub, Angelkarten und Angelbedingungen können erfragt werden unter:
www.anglermap.de

Interessante Angel-Links

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen