Du bist hier: Startseite > Angelgewässer > Niedersachsen

Angeln am Mittellandkanal in der Umgebung von Hannover

Der Mittelandkanal wird im Bereich Hannover von zwei hannoverschen Vereinen gemeinsam bewirtschaftet. Die Mitglieder können die Kanalstrecke von Km 142,50 Kanalbrücke bei Kohlenfeld (L392) bis Km 188,50 Kanalbrücke Evern befischen. Weiterhin gehören noch die Stichkanäle nach Linden und Limmer dazu, die beangelt werden können. Es ist bekannt, dass Barsch- und Zanderangeln in Kanälen sehr erfolgreich sein kann. Besonders in Häfen, die Kinderstube vieler Fischarten, da sind die Stachelritter zahlreich vertreten. Mit ein paar Würfen und man hat seinen Barsch schnell herausgepickt. Ein weiterer guter Bereich sind die Schleusen, wo stündlich Schiffe transportiert werden. Gleich nach dem Schleusen, beißen Zander und Barsche am häufigsten, dann ist das Wasser aufgewühlt und es wird viel Nahrung aufgewirbelt. Die richtigen Kunstköder zum Fischen sind Spinner, Wobbler und Twister. Fische kann man am Kanal gut fangen, wo die Einöde aufgelockert wird. Das sind Schiffsanleger, Hafenbecken, Ruhezonen vor Schleusen, Schilf und Wasserpflanzen, an Pfeilern und an überhängenden Ästen.

Weitere Fischarten die im Kanal vorkommen: Karpfen, Aale, Hechte, Brassen, Schleien, Barben, Döbel und andere Weißfischarten
Anfragen von Erlaubnisscheinen für Gastangler unter:
www.vdsf.de

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen