Du bist hier: Startseite > Angelgewässer > NRW

Angelgewässer der Ville Seenplatte im Naturpark Rheinland

Camping Heider Bergsee
Familie Schirmer
Der Familiencamingplatz liegt im Naturpark Rheinland am Heider Bergsee mit öffentlichem Freibad (für Camper gebührenfrei)
Heider Bergsee
50321 Brühl
Telefon: (02232) 27040, Telefax: (02232) 25261
www.heiderbergsee.de

Bleibtreusee ein Paradies für Karpfenangler

Man braucht nicht nach Spanien oder Italien zu fahren, um kapitale Karpfen zu fangen. Die Ville Seenplatte bietet für Angler mitten in Deutschland mit über 40 Seen ein „Top Angelrevier“. Der Bleibtreusee ist einer davon, im Braunkohlenrevier nicht weit von Köln. Vom Parkplatz Bleibtreusee sind es wenige Stufen hinab, nur knapp 50 Meter und man hat das Seeufer erreicht. Der See hat eine Wasserfläche von 74 Hektar, mit einer Tiefe von ca. 15 Meter, mit steil abfallenden Ufern. Im Süden vom Bleibtreusee um die Insel herum, sind Schutzgebiete ausgewiesen.

In dem Bleibtreusee hat sich guter ausgewogener Fischbestand entwickelt und durch den Pächter wird immer neuer Fischbesatz nachgesetzt. Viele Angler versuchen am Nordwestufer kapitale Karpfen zu fangen. Es sind durchaus große Spiegel- und Schuppenkarpfen bei Anglerglück zu fischen. Gute Fangaussichten haben die Raubfischangler und Friedfischangler im Bleibtreusee am zugänglichen Südufer. Dort tummeln sich viele kapitale Hechte und große Barsche. Hinzu kommen noch Schwärme von Brassen und Rotaugen, die das Wasser durchkreuzen. Eine aussichtsreiche Fangmethode auf Hechte ist der Köderfisch an einer Unterwasser-Montage.

Liblarer See mit abwechslungsreichem Fischbesatz

Der Liblarer See beherbergt einen großen Karpfenbestand und viele andere Fischarten für Angelfreunde. Der See hat eine Wasserfläche von 54 Hektar, mit der Wassertiefe von bis zu 12 Meter. Um dem Liblarer See handelt es sich um eine alte Braunkohlegrube, die jetzt in einem Naherholungsgebiet von Brühl liegt. Unter Wasser sind dementsprechend Anschüttungen und scharfe Abbruchkanten, wo sich die Fische gerne aufhalten. Es ist wichtig, diese Angelstellen zu suchen und auszuloten, um nicht als Schneider nach Hause zu gehen.

Für Gastangler sind gute Plätze am Liblarer See an den Ufern vorhanden, jedoch sind diese stellenweise verkrautet. Dann kann man am besten mit einem Grundblei, mit Weitwürfen den Liblarer See beangeln. Leider dürfen Gastangler nicht vom Boot aus den See befischen, dass nur den örtlichen Mitgliedern der Vereine gestattet ist. Fischbesatz im Liblarer See: Jede Menge an Karpfen, Angler können bis zu 10 Karpfenbisse in der Nacht erwarten, die ein Durchschnittsgewicht von rund 18 Pfund aufweisen. Spiegel- und Schuppenkarpfen von 40 – 50 Pfund sind vereinzelt möglich. Besonders gute Köder beim Karpfenangeln sind Fischboilies sowie Heilbutt-Pellets, wobei man durch gezieltes Anfüttern, die Karpfenfänge erheblich steigern kann. Neben Karpfen gibt es im Liplarer See noch große Brassen, Schleien, Hechte, Zander, Welse, große Aale und Weißfische. Im Liplarer See ist ein guter Welsbestand herangewachsen. So wurden schon Welse bis knapp 1,70 Meter gefangen. Die Großwelse kann man am besten beim Schleppangeln in der Nacht befischen., wenn sie im Freiwasser rauben. Vom Ufer aus kann man Welse mit der Unterwasserpose- oder leichte Bojenmontagen fangen. Damit bietet man den Köderfisch direkt an den Scharkanten an. Als Alternative wird der bewährte Köderfisch im Freiwasser nahe der Oberfläche angeboten. Am Liblarer See am Nordufer liegt ein Campingplatz, wo auch ein öffentliches Strandbad betrieben wird. Dieser See, mit seiner guten Wasserqualität, ist für einen Campingurlaub zum Angeln und Baden mit der ganzen Familie zu empfehlen.

Heider Bergsee zum Angeln mit einem Boot zu empfehlen

Der Heider Bergsee ist ein mittelgroßer See in der Seenkette der Ville von ca. 26 ha, mit einer maximalen Tiefe bis zu siebeneinhalb Meter. Der See hat starken Krautbewuchs und ist schwierig zu beangeln. Vom großen Parkplatz Heider Bergsee am Campingplatz vorbei, muss man einen Fußmarsch bis zum Seeufer von 500 Meter in Kauf nehmen. Bewirtschaftet wird der Heider Bergsee vom heimischen Angelverein, die auch Besatzfische nachsetzen. In dem See werden Karpfen bis zu 40 Pfund schwer gefangen. Die Angelsaison ist ganzjährig. Hauptfischarten im Heider Bergsee sind: Hechte, Barsche, Zander, Karpfen, Aale, Schleien und verschiedene Weißfischsorten

Angelerlaubniskarten für Gastangler unter Info:
www.angelvereinliblar.de

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen