Du bist hier: Startseite > Big Game Fishing > Südafrika

Tigerfisch angeln in Südafrika

In Südafrika, im Pongolapoort-Stausee nahe der Grenze zu Swasiland, gibt es einen erstklassigen Bestand von Tigerfischen. Das Gewässer ist ca. 16.000 Hektar groß und der drittgrößte See Südafrikas, indem der Tigerfisch (Hydrocynus vittatus) heimisch ist. In den Bergen über dem Pongolapoort-Stausee befindet sich die Shayamoya-Lodge, die sich für das Jagen und Angeln spezialisiert hat. Von hier kann man zum Angeln ein Boot chartern mit einem kundigen Skipper und Guide. Auch Angelgeräte kann man sich ausleihen. Die besten Zeiten, um einen Tigerisch zu angeln, ist in der Hochsaison August bis Mai, obwohl man das ganze Jahr über gut fischen kann.

Den Tigerfisch angelt man mit dem Spinnfischen. Die Einheimischen fischen mit großen Spinnern und ersetzen den Drilling durch einen großen Einzelhaken, der noch zusätzlich mit einem kleinen Fischfetzen bestückt wird. Damit ist es nicht schwer den Tigerfisch, einen außergewöhnlichen aggressiven und exotischen Kämpfer, an dem Haken zu bekommen. Im Drill schießt der Tigerfisch wild aus dem Wasser und nimmt dann viele Meter Schnur, um in den versunkenen Bäumen des Stausees zu verschwinden. Tatsächlich werden nur wenige gehakte Tigerfische bezwungen.

Außer Angeln kann man auch eine 3-Sunden Fotosafari buchen. Die Ranger zeigen den Touristen eine faszinierende Pflanzen- und Tierwelt, unter anderem das weiße Nashorn, Giraffen, Gnus, Antilopen und über 500 Vogelarten.

Die Shayamoya-Lodge liegt in der südafrikanischen Provinz Kwazulu-Natal, nahe der Grenze zu Swasiland-Natal, Anfragen unter: www.shayamoya.co.za

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen