Fischen auf den Grönlandhai

Das Fleisch vom Grönlandhai ist giftig, wenn es frisch ist.

Das Fleisch von Grönlandhaien ist schwach giftig, wenn es frisch ist.

Island ein Mekka für Meeresangler, ist der zweitgrößte Inselstaat in Europa. Der Nordwesten von Island mit seinen zahlreichen Fjorden ist das ….

Ziel vieler Hochseeangler, um auf abwechslungsreiche Fischarten zu angeln. Dort können Angler auch einen Riesenfisch, den Grönlandhai fangen. Der Fischreichtum um Island herum ist reichhaltig: Dorsch, Köhler, Pollacks, Leng, Lumb, Blaulippige Rotbarsche und Steinbeißer sind die Hauptfische.

 

Die Isländer trocknen das Fleisch vom Grönlandhai nach einem bestimmten Fermentationsverfahren. Es wird in Geschäften verkauft und das ganze Jahr über gegessen.

Die Isländer trocknen das Fleisch vom Grönlandhai nach einem bestimmten Fermentationsverfahren. Es wird in Geschäften verkauft und das ganze Jahr über gegessen.

1. Foto Eishai: cc – …sharks…hákarl…Somniosus microcephalus… – von Daria
2. Foto: cc – The Shark Man – Hákarlsætan – von Sigurþór Hólm Tryggvason