Angeln am Wolziger See

Wolziger See

Der Wolziger See hat einen hervorragenden Fischbestand.

Am Wolziger See ist zu jeder Jahreszeit Hechtzeit. Der See gehört zu den Dahme-Seen und ist ein prima Gewässer für gut genährte Hechte in zweistelligen Gewichten. Der See hat eine Wasserfläche von 550 ha mit einer Tiefe bis zu 17 Metern. Gleich nach der Schonzeit kann man noch einen Großhecht mit dem Watfischen im flachen Uferbereich mit flach laufenden Kunstköder angeln (z.B. mit Blinker, Gummifische mit leichten Jigköpfen, schwimmende Wobbler und Jerkbaits), ehe sie weiter im See hinausziehen. Im Tiefenwassern kann man dann die Hechte am besten mit einem Boot und dem Echolot aufspüren. Zum Angeln am Wolziger See ist ein hervorragender Bestand vom Hecht, Barsch, Zander, Karpfen und andere verschiedene Friedfische vorhanden. Für das Friedfischangeln benötigt man keinen Fischereischein.

Fot: Von Matthias *work/school…on… – cc