Archiv der Kategorie: Angelgewässer Deutschland

Angeln an der Aller

Das Angeln gleich hinter der Schleuse von Marklendorf im sauerstoffreichen Wasser auf Raubfische lohnt sich immer.

Ein gutes Flussangeln an der Aller ist vor und hinter der Schleuse Marklendorf bei Celle möglich. Die Aller vor der Schleuse hat dort eine Breite von ca. 15 bis 40 Metern mit mäßiger Fließgeschwindigkeit. Auch eine neue Fischtreppe wurde im Betrieb genommen, so dass sämtliche Fischarten, die den Fluss durchwandern wollen nicht mehr durch die Turbinen hindurch müssen und so ….

Weiterlesen

Fischen auf Meerforellen und Dorsche Kieler Förde

Brandungsangeln auf Meerforelle bei höheren Ostseewellen.

Brandungsangeln auf Meerforelle bei höheren Ostseewellen nicht ungefährlich für Angler.

Gute Angelplätze zum Fischen auf Meerforellen bietet die Innenförde vor den Toren der Landeshauptstadt. Die unter Anglern bekannteste ….

Weiterlesen

Angeln an der Oder, in Kanälen und Poldergewässern

Buhnenköpfe die weit im Oderstrom hineinreichen, sind vorzügliche Wels-Fangplätze.

Buhnenköpfe die weit im Oderstrom hineinreichen, sind vorzügliche Wels-Fangplätze.

An der Oder auf der Höhe bei Schwedt gibt es ein großes Poldergebiet mit vielen Seen und Kanälen, wo man viele Fischarten fangen kann. Gutes fischen auf ….

Weiterlesen

Angeln auf Renken im Spitzingsee

Der Spitzingsee hat kristallklares Wasser, umgeben von tiefen Gebirgswäldern.

Der Spitzingsee hat kristallklares Wasser, umgeben von tiefen Gebirgswäldern.

Der Spitzingsee liegt nur 5 km vom Schliersee entfernt, der nur eine maximale Wassertiefe von ca. 17 Metern hat. Dieser klare Bergsee ist für seine ….

Weiterlesen