Wolfsbarsch angeln mit dem richtigen Köder

Wolfsbarsch angeln von Mole aus

Wolfsbarsch angeln von Mole aus.

Einen Wolfsbarsch kann man gut von einer Mole aus, an der Nordsee angeln. Auf unserer Nordseeinsel Sylt gibt es diese Molen, wo Wolfsbarsche im Sommer zu angeln sind. In Holland ist ein schönes Revier mit viel Platz “Hoek van Holland” zum Fischen auf den Räuber. Ein fängiger Wolfsbarsch Köder ist ein …

richtig geführter Oberflächenwobbler (auch ein Popper). Zum Einsatz kommt ein Wobbler ohne Tauchschaufel (Vorschlag: Länge 15 cm, schwarzer Rücken, pingfarbige Flanken), der sich speziell zum Oberflächenfischen gut eignet. Im Angelkoffer sollten sich aber noch andere Farbvariationen von Wobblern/Poppern befinden.

Wolfsbarsch angeln mit Oberflächenköder

Die Handhabung um Wolfsbarsche mit einem Oberflächenköder zu angeln ist nicht besonders schwer. Hat man den Köder hinausgeworfen, führt man ihn zum Ufer zurück. Man kann den Köder schnell einkurbeln oder man holt ihn im Zickzackkurs an der Oberfläche zurück. Die letztere Variante des Führens ist gut für Oberflächenköder mit Rasselkugeln. Da der Wolfsbarsch sehr neugierig ist, bleiben heftige Attacken nicht aus.

Wolfsbarsch angeln mit Wasserkugel

Mit der Wasserkugel lasssen sich Fischfetzen, Fliegen oder Wattwürmer oberflächennah durchs Wasser ziehen, womit man auch Wolfsbarsche, eine Meerforelle, Makrele und Hornhecht am Haken bekommt. Das ist an der Nordseeküste im Sommer ein gutes Alternativangeln in der Brandung.

Mit geflochtene Angelschnur Spinnfischen auf Raubfische

Die geflochtene Angelschnur eignet sich gut zum Spinnfischen auf Wolfsbarsch, Hecht, Zander und Barsch. Sie hat kaum Dehnung und ermöglicht deshalb eine feine Köderführung. Beim Anhieb dringt der Angelhaken sehr gut ins Fischmaul ein. Mit einer monofilen Angelschnur würde durch die Dehnung der Schnur viel Kraft beim Anhieb der Raubfische verloren gehen. Das heißt, wenn der Fisch den Köder nur knapp erwischt, bedeutet das oft Fehlbisse.

Mit der geflochtene Angelschnur ist man auch vor einer Perückenbildung auf der sicheren Seite. Zu einer starken geflochtenen Schnur passt am besten eine stabile Stationärrolle zum Raubfischangeln. Bei der Auswahl der Schnur sollte die Oberfläche möglichst glatt und die Flechtung ganz eng sein. Eine gute mehrfädige Schnur ist im Querschnitt sollte rund und nicht platt gedrückt sein.

Foto: ccSurf Fishing – L´eau Bleue