Wasservögel können Fische verraten

 

Jagen Möwen im Hochsommer an der Meeresoberfläche in Schwärmen von Kleinfischen, sind darunter mit Sicherheit auch ….

Makrelen, was unter Anglern bekannt ist. Aber auch im Süßwasser auf den größeren Seen, zeigen uns Wasservögel an, wo Fische zu finden sind.

Welche Wasservögel zeigen Fische an?

Blesshühner stöbern gerne in der Bodenvegetation herum. Sind die Wasservögel weiter draußen auf einem See und tauchen kontinuierlich an einer Stelle, ist es ein Hinweis für einen Unterwasserberg. Das ist immer ein interessantes Angelrevier für Fried- und Raubfische. Fliegen Schwalben unaufhörlich über Salmoniden-Gewässer und fangen Insekten weg, kann man sofort zur Fliegenrute greifen. Haubentaucher sind auch gute Fischfänger, wo sie jagen sind garantiert die Fische auch nicht weit.

Die Wässervögel Trottellummen zeigen Makrelenschwärme an

Im Hochsommen jagen große Makrelenschwärme, um Helgoland herum, den Kleinfischen nach. Dann sind auch viele Seevögel vor Ort. Viele Trottellummen schießen aus großer Höhe in die Fluten hinab und fangen Heringe. Für Kapitäne von Angelschiffen ist das ein Zeichen, dass Angler Makrelen fangen können.

Hinweis: Wasservögel bestimmen