Der Seeadler zählt heute zu den Rückkehrern

Seeadler mit Beutefang einer Möwe

Seeadler mit Beutefang einer Möwe.

Es ist ein aufregendes Erlebnis, wenn man den Seeadler mit seinem breiten Schwingen schrill, rufend im Müritz Nationalpark, kreisend hoch am Himmel sieht. Dieser faszinierende Greifvogel mit seinem dunkelbraunen Federkleid, macht mit seinem großen Fängen Jagd auf Fische und Vögel. Die Vögel benötigen große Flächen von Landschaften mit Seen und Flüsse, um sich zu ernähren und erfolgreich Jungvögel aufziehen zu können. Der Bestand von Seeadlern nimmt auch in Deutschland nicht mehr ab. Ab dem Jahr 2005 werden die Greifvögel bei uns nicht mehr als eine gefährdete Art eingestuft.

Seeadler hält über Wasser Ausschau nach Beutefischen

Der Greifvogel hält über Wasser Ausschau nach Beutefischen.

Steckbrief Seeadler

Systematik

  • Klasse: Vögel (Aves)
  • Ordnung: Greifvögel (Accipitriformes)
  • Familie: Habichtartige (Accipitridae)
  • Gattung: Seeadler (Haliaeetus)
  • Art: Seeadler
  • Wissenschaftlicher Name: Haliaeetus albicilla
  • Der Seeadler gehört zur Familie der Habichtartigen (Accipitridae).
  • Der Greifvogel hat überwiegend ein braunes Federkleid.
  • Er hat einen keilförmigen weißen Schwanz.
  • Einen hellgelben großen, auch die Iris der Augen sind gelb.
  • Die Vögel erreichen eine Körperlänge von ca. 74 bis 92 cm.
  • Flügelspanne beträgt von 193 bis 244 Zentimeter.
  • Die Weibchen sind größer und haben ein Gewicht von ca. 3,7 bis 7,0 kg. Männchen wiegen ca. 3,1 bis 5,4 kg
  • Die Weibchen haben eine Flügellänge von ca. 620 bis 718 mm, (Männchen ca. 550 bis 650 mm).

Verbreitung Seeadler

  • In Deutschland leben bis zu 80 Prozent der Greifvögel in den nördlichen Bundesländern.
  • Geografische Verbreitung: Grönland, Island, Skandinavien, baltischer Raum, Mittel- und Südosteuropa, Russland bis nach Japan.
Seeadler auf Beutefang

Seeadler sucht nach nach Beute dicht über Wasser.

Nahrung Seeadler

  • Für die Aufzucht der Jungvögel werden hauptsächlich Fische gejagt.
  • Verschiedene Sorten von Wasservögeln, Hasen und Kaninchen.
  • Aas wird auch gerne angenommen.

Fortpflanzung Seeadler

  • Die Paare bleiben ein Leben lang zusammen.
  • Die Greifvögel bauen große Horste aus Ästen (1,2 bis 1,5 m Durchmesser).
  • Die mit Moos ausgepolsterte Mulde leget das Weibchen 1 bis 3 Eier hinein (Länge 72 bis 75 mm).
  • Die Bebrütung der Eier dauert ca. 38 bis 42 Tage.
  • Nach ca. 85 Tagen machen die Jungvögel ihre ersten Kurzflüge.
  • In Europa bleiben die Greifvögel das ganze Jahr über in ihren besetzen Revieren.

  1. Foto: cc – 白尾海鵰white-tailed sea eagle – Robert tdc
    2. Foto: ccWhite Tailed Sea Eagle – f_shields
    3. Foto: cc飛んでゆくオオワシ – tetu