Walhai größter Fisch der Welt

Walhai größter Fisch der Welt

Der größte Fisch der Welt ist der Walhai, der trotz Megamaul fast nur Mini-Krebse frisst.

Walhaie gelten als Geheimtipp in der internationalen Taucherszene in den Gewässern um Mosambik. Dieser gigantische Riesenhai ist zugleich der größte Fisch der Welt, der in den Weltmeeren beheimatet ist. Ein Begegnung mit dem Walhai (Rhincodon typus) ist für jeden Taucher ein Höhepunkt. Die Riesen schwimmen sehr langsam und für Taucher ist es ein besonderer Nervenkitzel, neben dem fast zehn Meter langen und bis zu zwölf Tonnen schweren Tier, neben her zu tauchen und ihn schwimmend zu begleiten.

Walhai im Fressrausch (Schwarm kleiner Fische).

Walhai im Fressrausch – im Schwarm kleiner Fische.

Mosambik ist einer der wenigen Tauchgebiete weltweit, die fast eine Walhai-Garantie bieten. Zwischen Oktober und April haben Taucher eine Chance von 90 Prozent mit dem Riesenhai auf Augenhöhe zu schwimmen. Das klare Wasser im indischen Ozean in der Straße von Mosambik, zwischen Madagaskar und der afrikanischen Südostküste, zieht die Walhaie an, weil dort durch Strömungsverhältnisse der Ozeane besonders viel Kleintiernahrung vorkommt. Auch Mantas sind dort in den Riffen vor den kleinen Küstendörfern Tofo und Barra im Süden des Landes zu beobachten. Die Rochenart kann eine Spannweite von sieben Metern (bis zu zwei Tonnen schwer) erreichen. Auch andere Haiarten gibt es noch in Mosambiks Unterwasserwelt, wo Massentauchen noch ein Fremdwort ist. Aber jeder Taucher möchte sich einmal den großen Traum erfüllen, mit einem Walhai tauchen und ihn eine Strecke lang unter Wasser begleiten.

Uriger Fisch beim Nachttauchgang entdeckt

Uriger Fisch beim Nachttauchgang entdeckt.

Gute Reisezeit für Beobachtungen von Mantas und Walhaie ist der Oktober bis April.
Veranstalter: www.taucher-reisen.de oder www.barrareef.co.za

Walhai Steckbrief (Rhincodon typus)

Der größte Fisch der Welt, gehört zur Ordnung der Ammenhaiartigen.

  • Vorkommen: In tropischen und subtropischen Gewässern (Walhaie sind vom Aussterben bedroht)
  • Größe: Erreicht eine Länge bis zu 18 Metern
  • Nahrung: Kleine Meerestiere, kleine Fische und Plankton werden durch Ansaugen von Wasser rausgefiltert
  • Gewicht: Über 12 Tonnen schwer. Die Walhaie sind für Menschen nicht gefährlich, da sie sich auf Kleintiernahrung spezialisiert haben. Es können Unfälle durch Größe/Kraft (z.B. Schwanzausschlag) kommen
  • Fortpflanzung: Walhaie gebären bis zu 300 lebende Junge in verschiedenen Entwicklungsstadien (mehr Infos über: http://de.wikipedia.org/wiki/Walhai)
1. Foto: cc - Whale Shark - KAZ2.O
 3. Foto Walhjai: cc - Feast for a Whale Shark - von Robin Hughes