Forellenteig eine Macht zum Fische fangen

Forellenteig

Angeln auf Forelle

Schwimmender Forellenteig

An vielen Angelseen ist der schwimmende Forellenteig nicht wegzudenken. Er fängt eigentlich immer zuverlässig. Zum Angeln auf Forelle wird der Forellenteig solo oder in Kombination mit Lebendköder angeboten. Beim Angeln im Winter muss der Teig möglichst bewegungslos präsentiert werden, weil die Forellen auf Grund der niedrigen Wassertemperaturen sehr träge sind und vorsichtig beißen. Durch den starken Auftrieb ist die Paste aber nicht für alle stehenden Angelarten geeignet. Manche Forellenpasten haben einen derartigen Auftrieb, dass sie sich im Wasser wie Korken verhalten. Deshalb werden sie hauptsächlich als Auftreiber an der Grundmontage gefischt.

Fischen mit Forellenteig

Durch die Länge des Vorfachs kann auf den Zentimeter genau bestimmt werden, wie weit der Köder über Grund schwebt. Durch diese Eigenschaft sind die Pasten wiederum völlig ungeeignet für stehende Posenmontagen. Denn auch dort steigt der Teig ja auf, so dass er eventuell sogar das unterste Bleischrot mit nach oben zieht. Dadurch kommen nicht nur Fehlbisse, sondern auch Verhedderungen zustande. Aber oft wird der schwimmende Forellenteig auch mit Lebendködern wie Bienenmaden oder Würmern bestückt. Und dadurch wird natürlich der Auftrieb verschlechtert, wenn nicht sogar ganz aufgehoben.

Sobald der Köder nicht mehr auftreibt, sondern schwerelos ist oder sogar absinkt, ist die Grundmontage nicht mehr zu gebrauchen. Wenn der Köder auf dem Grund liegt, beißt keine Forelle mehr. Dann muss die Montage gewechselt und mit der Pose geangelt werden. Wenn der Köder schwer genug ist, sinkt er ab und hängt als unterstes an der Montage. Der Köder sollte nicht unkontrolliert in einer Wassertiefe herum dümpeln. So muss beim Experimentieren immer die Schwimmeigenschaft des Köders getestet werden. Wird auf Forelle mit Schwimmteig mit Maden geangelt, muss das Schwimmverhalten des Köders im flachen Wasser ausprobiert werden. In Angelläden gibt es eine Vielzahl von Forellenteigen in Gläsern. Viele Forellenangler haben in ihren Angelkästen und Taschen Forellenteige zum Fischen parat.

  1. Foto: Von Klearchos Kapoutsis – cc