Hundshaie angeln in der Nordsee von Helgoland aus

Hundshai angeln vom Boot aus

Hundshai angeln vom Boot aus.

Ab Mitte Juni beginnt die Angelsaison auf den Hundshai in der Nordsee, um Helgoland herum. Die kleine Haiart (ca. 2 Meter Länge, Körper torpedoförmig) ist sehr scheu und an der Angelschnur sind die Fische ausdauernde Kämpfer. Die Hundshaie haben eine …

raue Haut und der Rücken hat die Farbe zwischen Grau und hellem Graubraun. Die Flanken der Räuber sind schmutzig weiß, wie auch die gesamte Bauchpartie.

Manche Kapitäne mit ihren Börtebooten bieten von Helgoland aus, die Angelfahrten direkt zu den nahen Fangplätzen an. Die besten Köder, die Haie an den Haken zu bekommen, sind Makrelenstücke und am besten den Kopf mit den geruchsstarken Eingeweiden daran. Auch vor dem bekannten Borkumer Riff kommt die Haiart vor. Mit Angelkuttern kann man vom Hafen Emden oder von Borkumer Hafen direkt zum Hochseeangeln hinausfahren. Ab Mitte Oktober verlassen die Raubfische wieder das Gebiet vor Helgolands Küsten.

Hundshai vor Borkum angeln

Hat sich das Wasser ca. Mitte Juni auf etwa 13 Grad erwärmt, treffen auch die ersten Hundshaie um Borkum herum ein. Die Räuber sehen recht bedrohlich aus, zählen aber zu den scheuen Vertretern der Haiarten. Der Hundshai erreicht eine Länge von ca. 2 Metern und fordert einen Angler durch seine Kraft einiges ab. Streicht man den Hai von hinten nach vorn mit der Hand ab, fühlt sich das an, als ob man über Sandpapier streicht. Vom Emder Außenhafen oder von Borkum direkt, kann man Angelboote, die zu den bekannten Fangplätzen hinausfahren buchen.

Angel-Montage für Hundshaie

  • Die kann sehr einfach ausfallen: Hauptschnur, Laufblei bzw. Gleiter für Bleibefestigung, Stopperperle Durchmesser von 6 bis 8 mm , kräftiger Karabinerwirbel, ein Stahlvorfach von ca. 1,50 Meter Länge und Mindesttragkraft von 25 kg, Öhrhaken der Größe 6/0 bis 8/0

Foto: cc – July 2005 013 – jseattle