Angeln auf Hecht im klaren Baggerseen und Flüssen

Fischen auf Hecht

Fischen auf Hecht

Beim Hecht angeln in den Monaten von Oktober an bis November, Dezember und Januar ist das Wasser in den Gewässern besonders klar. Gute Angelstellen um auf ….

Hecht zu angeln, sind an den Schilf- oder Abbruchkanten. Der Hecht steht auch gerne an Baumstümpfen, die im Wasser liegen. Man wirft mit dem Gummifisch ausdauernd verdächtige Stellen ab. Sollte der Hecht nicht aufs Fressen eingestellt sein, weil er gesättigt ist, wird der Raubfisch irgendwann genervt durch die ständige Störung des geworfenen Köders trotzdem zupacken.

Fischen auf Hecht

Dabei spielt noch die Farben und Größen der Gummifische eine wichtige Rolle. Die besten Farben in klaren Gewässern zum Fischen auf Hecht sind Schwarz/Weiß und Gelb/Rot. Auch der Gummifisch sollte eine stattliche Länge haben, so ab 15 bis 23 cm sind die perfekten Größen. Diese Gummilappen klatschen laut aufs Wasser und irgendwann siegt die Neugier der Hechte mit Aggression. Beim Gummifischangeln auf Hecht im See ist es wichtig, einen leichten Jigkopf einzusetzen, weil das auch eine langsame Führung ermöglicht.

Fischen auf Hecht und Zander – Montage Köderfisch

Hier stellen wir eine einfache Raubfischmontage für Köderfisch auf Hecht und Zander vor. Mit der Montage kann man durch viel Bewegung durch ein auf und ab den Köfi Leben einhauchen.

  • Große schwere Laufpose (ab 20 g), die auf der Hauptschnur mit einem Stopper läuft.
  • So kann der Köderfisch in der gewünschten Wassertiefe präsentiert werden.
  • Dann kommt ein Tropfenblei, Gummiperle und der Wirbel.
  • Ein Vorfach aus Stahl für den Hecht
  • Der Köderfisch auf Hecht wird in der Mitte unter der Rückenflosse auf einen passenden Drilling gesteckt, so dass er waagerecht im Wasser schwebt.
  • Beim Uferangeln wird durch ein ständiges Aufziehen und Ablassen des Köders der Hecht zum Anbiss verführt.

Foto: Von James Denholm-Price – cc

Fischen auf Hecht: Köder zum Angeln auf Riesehechte