Leidenschaft Meerforelle angeln im Herbst an der Ostsee

Meerforellenangeln

Meerforellenangeln

Für Fliegenfischer wird der Herbst sehnsüchtig erwartet, um auf Meerforelle an der Ostsee zu fischen. Die begehrten Raubfische ziehen dann an den Küsten entlang und machen sich auf dem Weg in die Flüsse. Jetzt sind sie wohlgenährt und …

verschmähen große Blinker und Wobbler. Vor allem müssen jetzt für den kleinen Appetit mit täuschend echten Imitationen, die Fische überlistet werden. Die besten Köder zum Meerforellenangeln im Herbst die in Naturfarben von braun oliv und grau. Besonders fängig sind Tangfloh-Imitationen in braun oder grau-braun. Die Nahrung befanden sich bei Untersuchungen in größeren Mengen im Mageninhalt von Meerforellen.

Meerforellenangeln Köder

Die Tangflöhe sollten lebhaft wirken. Es werden weiche Materialien z.B. Marabou als lebhafter Schwanz angeboten. Am besten werden die Muster mit den Hakengrößen von 4 bis 6 noch mit zwei bis drei Lagen dünnen Bleidraht in der vorderen Hälfte beschwert. Damit sinkt die Fliege beim Einholstop kopfüber ab. Der Biss einer Meerforelle erfolgt prompt beim Anheben des Köders.

Meerforellenangeln vom Strand

Gute Köder vom Strand aus zu angeln auf Meerforelle ist die Garnele. Die dänische Wunderfliege Sandhesten (übersetzt Sandpferd), wird langsam und tief geführt. Der Wunderköder macht manche Meerforelle den Garaus. Es ist angebracht mal öfter z. B. stündlich, die Fliege und Taktik zu ändern. Ist das Ostseewasser im Morgengrauen sehr ruhig,  kann man es auch mit einer großen Trockenfliege auf die Silbernen Kraftpakete versuchen die zu fangen.

Brandungsangeln Ostsee auf Meerforelle

Die Meerforelle ist bei ihrer Auswahl von Jagdplätzen sehr flexibel und sucht immer optimale Nahrungsbedingungen. Im Frühjahr stehen die Chancen auf die Silbernen zu angeln am aussichtsreichen. Die Fische sind nach ihrem anstrengenden Laichgeschäft im Salzwasser von den ufernahen Küstenbereiche zurückgekehrt. Die beste Fangzeit in der Ostsee für die Fische ist von Mitte Februar bis Mitte April. Meerforellen vom Strand angeln kann man nicht nur im Frühjahr und Herbst. Die kann man beim Brandungsangeln mitten im Sommer von Ufer aus überlisten.

Meerforelle Montage

  • Meerforellenangeln Ausrüstung: Für die große Leidenschaft zum Angeln auf die Raubfische benötigt man in der Regel eine Spinnrute in der Länge von 2,70 bis 3,00 Meter.
  • Ein Wurfgewicht von 10 bis 30 Gramm.
  • Eine mittlere salzwasserfeste Stationärrolle.
  • Für bessere Wurfweiten ist man mit einer geflochtenen Schnur von 0,10 bis 0,12 mm in Verbindung mit einem 0,25 bis 0,30 mm Fluorocarbon-Vorfach gut gerüstet.
  • Meerforelle Köder: Das sind Blinker und Wobbler in Gewichten von 8 und 22 Gramm.
  • Für die Verbindung ist ein kleiner Crosslock-Karabiner ausreichend.
  • Wichtig beim Fischen auf Meerforelle ist eine hochwertige Wathose aus mindestens 4 mm starkem Neopren und ein Schwimmkescher.

Foto: Von Rexnesscc