Du bist hier: Startseite > Friedfische > Feederangeln im Winter am Rhein bei Niedrigwasser

Winterangeln bei Niedrigwasser im Rhein auf Weißfische

Wie fängt man Friedfische mit dem Feederangeln im Winter, wenn die Flüsse extrem Niedrigwasser führen? Im Winter ist manchmal bei lang anhaltenden Frost und Schnee das Wasser im Rhein oder in anderen großen Flüssen so flach, dass man erst nach ca. 80 Meter beim Loten eine flache Kante findet. Von dort zur Flussmitte hin, haben sich jetzt die Weißfische zurückgezogen. Um das Futter jetzt weit nach draußen zu befördern, muss man Speedfeeder-Futterkörbe mit 90/100 schweren Bleikern montieren. Der Körbe fliegen wie eine Rakete auf große Distanzen und liegen wie eine Bombe in der Strömung.

Für das Feederangeln muss das Futter jetzt klebrig und schwer sein, damit es nicht aus dem Korb fliegt und sich nicht schnell in der Strömung auflöst. Da die Fische im Winter nicht so viel fressen, genügt so ca. 1 kg Futter für das Flussangeln. Eine gute Köderkombination besteht aus einer Kunstmade, einem sinkenden Caster und einer Naturmade oder nur mit einem Dendrobeanas, die auch die heftigsten Würfe aushalten.

Die Rolle muss jetzt mit einer Geflochtenen (in 0,06) bespult sein, weil die Würfe jetzt bis zu 80 Meter erfolgen. Auch sonst bekommt man die vorsichtigen Bisse kaum mit. Als Vorfach dient eine 18er Mono mit stark drähtigen Haken in den Größen 14 bis 18. Gefischt wird am besten mit dem bewährten Heavy-Feeder-Ruten, die passen gut für starke Strömungen und sind für Weitwürfe perfekt ausgelegt. Dazu passen Rollen der Modelle 8000er oder 10000er, die einen guten Schnurablauf und ein zügiges Einholen gewährleisten. Die Angelruten werden auf einer stabilen Auflage platziert, so dass die Zitterspitze auf Augenhöhe liegt. Bei ein bisschen Ausdauer im Winter am Rhein, wird dann mit dicken Rheinbrassen belohnt.

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen