Du bist hier: Startseite > Friedfische > Beste Köder für Schleien

Schleienköder zum Fischen

Wenn man Schleienangeln mit Erfolg krönen möchte, ist der passende Angelplatz wichtig. Aber noch wichtiger ist es, die besten Schleienköder zu kennen. Hier geben wir ein paar Tipps zur Verwendung von Ködern, die Schleien gerne zum Fressen annehmen.

Köder für große Schleien

Beim gezielten angeln auf kapitale Schleien sollten große Köder angeboten werden. So schaltet man die Kleinfische aus, die sonst die Köder vom Haken abfressen würden. Gutes fangen von Schleien ist großen Boilies 14er bis 16er mit der Geschmacksrichtung von Muschel und Scopex möglich.

Top Köder für Schleien

Die Klassiker sind und bleiben Mist-, Tauwürmer, Maden und Caster. Diese Naturköder bietet man mit den aktiven Angelmethoden z.B. mit dem Wagglern oder das Feederfischen an. Neben Würmern und Maden kann man auch mit Dosenmais und Micropartikeln wie Hanf und Weizen anfüttern und angeln.

Kunstköder zum Angeln auf Schleien

Mit Köder-Imitate aus Gummi und Plastik kann man auch seine Schleien fangen. Die Imitate erleichtern das Angeln und nach einem Fehlbiss, wenn die Pose wieder hochkommt ist der Köder immer noch am Haken. Diese Kunstköder gibt es in attraktiven Farben. Wird im sehr klaren Gewässern auf Schleien gefischt, sind knallgelbe und roter Pop-up-Mais für die Fische unwiderstehlich. Beim Nachtangeln auf Schleien sind das nachleuchtende Köder wie Boilies oder Maden.

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen