Du bist hier: Startseite > Raubfische > Barschangeln mit Doppelköder

Barschangeln mit Kunstköder und Köderfisch als Doppelvariante

Für diese Angeltechnik (Tandemangeln) nimmt einen Pilker oder Zocker als Lockköder und entfernt einfach den Drilling. An dem Sprengring wird ein 20 cm langes Vorfach (018er) mit einem 8er Einzelhaken angeknotet. An dem Einzelhaken wird ein ca. 5 cm langes Köderfischchen durch beide Lippen angeködert. Dann wird der Kombiköder zum Grund hinab gelassen, mit der Spinnrute angehoben und wieder gesenkt bis ein Barsch den Köderfisch voll nimmt.

Diese Variante als Doppelpack zum Angeln auf Barsche lässt sich auch mit einem kleinen Wobbler durchführen. Es werden beide Drillinge entfernt und ein Karabinerwirbel vor der Montage gesetzt, um Verwicklungen zu vermeiden. Die Montage wird wieder zum Grund abgelassen und mit kleinen Sprüngen über die Rute angehoben. Diese Angeltechnik bewährt sich besonders im Winter, da die Barsche sich dann am Grund aufhalten. Mit dem Spinner (Größe 1 bis 2) funktioniert das Doppelpackangeln auch ganz gut.

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen