Du bist hier: Startseite > Raubfische > Nachtangeln Hecht

Hechtangeln in der Nacht

Im Sommer ist in vielen Seen Badesaison, dann halten sich die Hechte am Tage durch die Unruhe der Badegäste mit dem Fressen zurück. Wenn es am Abend am Gewässer kühler und ruhiger wird, kehren die Beutefische auch wieder in Grundnähe zurück. Nachtangeln auf dem Fisch Hecht ist mit dem Köderfisch an der Grundangel am effektivsten. Der Köderfisch kann erfolgreicher schwebend mit einem Antriebskörper angeboten werden.

Bei nicht völliger Dunkelheit ist die beste Zeit auf Hechte zu fischen. Das Angeln gleich nach dem Vollmond ist besonders gut, wenn das Mondlicht durch seine Helligkeit sich auf dem Wasser spiegelt. Dann tummeln sich viele Insekten über dem Wasser und die Beutefische der Hechte stellen sich dort ein.

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen