Du bist hier: Startseite > Raubfische > Barsch

Angeln auf Barsch mit Naturköder

Die Naturköder-Montagen zum Barschangeln haben die Aufgabe, den Köder zum Fisch zu bringen und ihn dort attraktiv zu präsentieren. Es gibt drei Möglichkeiten die Barsche vom Ufer aus zu beangeln. Sind die Barsche in Ufernähe auf Beutezug, jagen sie weiter entfernt am Grund, im Mittelwasser oder an der Oberfläche. Dafür stellen wir folgende System-Montagen auf Barsche vor.

Schrotblei-Montage Barsch: Dies ist eine einfache Variante, wenn der Köder nah am Ufer präsentiert werden soll. Köderfisch 6 bis 8 cm, Hakengröße 6 bis 8, im Abstand vom Haken 5 bis 10 cm wird ein Schrotblei von 2 bis 10 Gramm eingeklemmt, das Vorfach hat die Länge von 60 bis 80 cm 0,16er bis 0,18er Monofil-Schnur, es folgt der Karabinerwirbel, die Hauptschnur (0,18-0,20er Monofil oder 0,10er Geflochtene).

Sbirolino-Montage: Die italienische Unterwasserpose Sbirulino ermöglicht eine genaue Köderpräsentation im Oberflächenfischen sowie im Mittelwasser. Köderfisch 6 bis 8 cm, Hakengröße 6 bis 8, Vorfach (ca. 60 cm, 0,16-0,18er Monfil) Karabinerwirbel, schnell sinkender Sbirolino, Hauptschnur (0,18-0,20er Monofil oder 0,10er Geflochtene).

Grundblei-Montage Barsch: Wurm, Hakengröße 6 bis 8, Vorfach (60-80 cm, 0,16-018er Monofil), Karabinerwirbel, Perle, Olivenblei (5-20 Gramm), Running-Boom verhindert die Verhedderung der Montage, Hauptschnur (0,18-0,20er Monofil oder 0,10er Geflochtene).

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen