Du bist hier: Startseite > Raubfische > Montage und Köder für Rapfen

Rapfen angeln mit der Wasserkugel

Wenn Rapfen rauben, verraten sie sich durch lautes Klatschen und Platschen. Oft jagen sie in Flüssen weit draußen, wo man sie mit kleinen Ködern nicht erreichen kann. Aber es geht mit einer Wasserkugel, die vor den Köder vorgeschaltet wird, so dass die Rapfen auf Reichweite sind. Die besten Angelplätze zum Angeln auf Rapfen sind Flussbuhnen, Steganlagen in Häfen, die zum Hauptstrom in Verbindung stehen.

Montage für Rapfen: An einer 25er Hauptschnur knotet man die zur Hälfte gefüllte Wasserkugel, an deren anderer Seite ein ca. 1 Meter langes Vorfach. Als Köder dienen Streamer oder auch Twister mit Schwimmkopf, die zügig durchs Wasser geführt werden (gute Köderfarben sind in Rot oder Silber). Wenn man dann einen Rapfen hinter dem Köder herschwimmen sieht bevor er anbeißt, schlägt schon ein Anglerherz höher. Da oft große Distanzwürfe gemacht werden müssen, sollte die Spinnrute ein Wurfgewicht von 60 g haben.

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen