Sie befinden sich hier: startseite > Tipps + Tricks > Angelanfänger

Angeln für Anfänger - Tipps zum Karpfenangeln

Eine komplette Ausrüstung zum Angeln für Anfänger für das Karpfenangeln gibt es in verschiedenen Preislagen. Nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt, jedoch muss die Ausrüstung nicht immer die Teuerste sein, um große Fische fangen zu können. Nachstehend geben wir ein paar technische Tipps, was beim Angeln für Anfänger insbesondere bei der Anschaffung einer kompletten Angelausrüstung zum Karpfenangeln berücksichtigt werden sollte.

Beim Kauf einer Karpfenrute sollten die Angelanfänger einige Dinge beachten, dass die Rute leicht und mit hochwertigen Ringen (Hardloy oder SIC) gut verarbeitet ist. Die Länge der Rute sollte zwischen 3,30 – 3,90 Meter lang sein. Für kleinere Seen, bei kürzeren Würfen, reicht eine Rute mit einer Testkurve von 2 bis 2,5 Pfund (lbs) aus. Beim Karpfenangeln in Flüssen mit starker Strömung benötigt man dann schon eine 3-Pfund Rute.

Auswahl der Rolle

Gut zum Karpfen angeln für Anfänger haben sich Freilauf-Rollenmodelle bewährt. Außerdem muss die Bremse zuverlässig sein, um Fluchten der Fische feinfühlig abzubremsen. Ein kugelgelagertes Getriebe mit konischer Spule gehören ebenfalls dazu, um weite Würfe in große Gewässer ausführen zu können. Wichtig ist noch, dass der Freilaufwiderstand einstellbar ist, um sich so den Wind- und Wasserströmungen anzupassen.

Der Bissanzeiger

Ein Bissanzeiger ist nicht nur für den Angelanfänger beim Karpfenangeln unersetzlich. Die Pieper müssen vor allen Dingen wasserfest sein, um bei Regen nicht nur leise und verzerrte Geräusche abzugeben. Der Bissanzeiger sollte nicht zu leise sein und mit einer Leuchtdiode ausgestattet sein, die auch noch einige Sekunden nach dem Biss weiterleuchtet. Bei mehreren Ruten in der Dunkelheit ist das sehr wichtig, um zu erkennen an welcher Rute der Biss auch erfolgt ist. In der Nacht kann man noch zusätzlich zum elektronischen Bissanzeiger ein Affenkletterer verwenden. Dieser verhindert Schnurbögen und zeigt sehr gut Fallbisse an.

Großer Kescher

Für Angelanfänger ist ein geräumiger Kescher mit einer Bügelarmenlänge von mindestens 80 Zentimetern von Vorteil. Mit diesem Großkescher lassen sich auch bei Nacht Riesenkarpfen gut landen. Die Bügelarme sollten möglichst aus Glasfaser gefertigt sein, weil diese bei kapitalen Karpfen elastisch nachgeben und nicht so schnell zerbrechen.

Zubehör am Wasser

Für die Befestigung des Bissanzeigers und der Rutenauflage kann man zwei Erdspieße mit Gewinde einsetzen. Es gibt preiswerte und einfache Erdspieße aus Alu, die in Angelläden gekauft werden können.

Jetzt gehören noch die ganzen Kleinteile dazu und dann kann geangelt werden

Schnur, Anti-Tangle-Schläuche, Bleie in verschiedenen Gewichten, Gummiperlen, eine Boilienadel, Boiliestopper, Wirbel und ein paar fertig gebundene Vorfächer.

Valid XHTML 1.0 Transitional

© 2007-2013 Hobby Angeln - Die Seite rund ums Hobby Angeln - Impressum | Kontakt | Über uns | Werbung