Du bist hier: Startseite > Tipps + Tricks > Kutterangeln

Tipps zum Kutterangeln

Sollten Sie an der deutschen Nordsee- oder Ostseeküste einen Angeltrip auf einen der vielen Kutter auf Meeresfische planen, beachten Sie bitte folgende Grundsätze:

1. Sichern Sie sich frühzeitig die guten Plätze an Heck und Bug und zwar durch persönliche Anwesenheit um späteren Streit zu vermeiden.

2. Platzieren Sie sich so, dass Sie ohne Risiko für Dritte auswerfen können. Kleinere Ruten sind ebenfalls zu empfehlen, um nicht in der Takelage (Aufbauten) des Schiffes hängen zu bleiben.

3. Erkundigen Sie sich im Vorfeld, welcher Kapitän auch den ganzen Tag nach Fisch sucht. Das ist leider nicht immer selbstverständlich.

4. Wenn der Kutter zum Angeln anhält, ergibt sich die Frage, ob man in der Andrift oder der Abdrift angeln sollte. Ist letzteres der Fall, lässt man den Pilker ab und versucht den Grundkontakt durch ständiges Schnur geben zu halten. Hier sind kleine Multirollen von Vorteil. Ist die Schnur zu lang und geht der Kontakt zum Köder verloren, holt man ihn ein und beginnt von vorn. Anders in der Andrift, hier muss so weit wie möglich ausgeworfen werden. Danach gilt es den Kontakt zum Pilker nach Erreichen des Grundes durch gefühlvolles Schnuraufnehmen zu halten. Ist der Pilker unter den Kutter geraten, muss er eingeholt werden.

Valid XHTML 1.0 Transitional

© hobby-angeln.com - Impressum | Kontakt | Über uns

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Diese Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen