Koi Karpfen ein beliebter Gartenteich-Fisch

Die Koi Zierfische sind nicht nur in Japan beliebt, sondern auch in Deutschland. Es gibt immer mehr Fischfreunde, die sich Koi Karpfen in ihren Gartenteichen halten. Mittlerweile gibt es viele Zuchtsorten, 16 Hauptvarianten und etwa 100 Unterformen von Koi- Fischen. Ein großer Bedarf der Kois für Deutschland wird von Japans Züchtern aus abgedeckt.

Kois in Naturseen

In Naturseen gibt es nicht nur viele Schuppen- und Spiegelkarpfen, sondern auch Kois Goldkarpfen. Aber wo kommen diese Fische in die Gewässer? Fast nirgenswo sind die Fische über den normalen Besatz ins Gewässer gekommen. Meistens handelt es sich dabei um Fische aus Aquarien oder Gartenteichen, die von den Besitzern ausgesetzt wurden, weil sie zu groß geworden waren. Man kann Koikarpfen zwar fangen, aber ihre weitere Verbreitung birgt auch Risiken. Denn die Gefahr ist groß, dass die Fische Krankheiten wie etwa den Koi-Herpes-Virus einschleppen. Unter Umständen kann das verheerende Auswirkungen auf ein Gewässer haben, und in kürzester Zeit einen kompletten Karpfenbestand vernichten. Deshalb ist es abzuraten ein Gewässer gezielt mit Koikarpfen zu besetzen.

Umfangreiches Wissen über Kois

Koikarpfen kaufen: Koi Zucht, Kois Händler, Anleitung zum Koikarpfen Teichbau.

Fischkrankheiten Koikarpfen : Koi Herpes Virus